Liebe Kunden und Geschäftspartner,

Das Thema ‚Corona-Virus‘ nimmt immer mehr an Fahrt auf und beeinflusst derzeit Bereiche, die sonst problemlos ineinander greifen in sehr empfindlicher Art und Weise. Gerade jetzt müssen Kommunikationskanäle, Online Werkzeuge und Digitale Services sauber funktionieren. Wir stehen Ihnen daher gerade jetzt intensiv zur Seite um negative Einflüsse auf Ihr Business zu vermeiden – sofern wir dazu beitragen können. Was dies in Bezug auf die Zusammenarbeit mit arven.io bedeutet haben wir Ihnen im Folgenden zusammengefasst.

1.  Verfügbarkeit von Marketing und Online Service Betreuung bei arven.io

arven.io hat seinen Notfallplan für solche Krisen aktiviert und der aktuellen Situation angepasst. Wir möchten alle vertretbaren Maßnahmen ergreifen, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Dazu haben wir unsere Teams zunächst mal getrennt und jeweils arbeitet pro Team nur noch eine Person in den Büroräumlichkeiten. Die anderen sind im Homeoffice. So können wir Ihnen für Ihre Online-Shops, Schnittstellen, Tools zur digitalen Zusammenarbeit, Interoperabilität von Systemen und Webseiten auch weiterhin betreuen.

Eine Leistungserbringung ist nach derzeitigem Stand der Dinge durch den rein mobilen Betrieb stets gewährleistet. Wir haben für solche Situationen schon länger ein Notfall- und Krisenmanagement etabliert.

Über jegliche Maßnahmen und Auswirkungen werden wir Sie sofort informieren – sobald ein Eskalationsfall bei uns eintreten sollte, der Ihre digitalen Kanäle oder Services betrifft.

2. Verantwortung und Priorisierung

Wir bei arven.io sind uns der sozialen Verantwortung und der steigenden Wichtigkeit der online Kanäle bewusst und auch darüber, welche Folgen für die Lieferkette, Versorgung oder Erreichbarkeit unsere Services bei möglichen Störungen  entstehen könnten. Daher hat die Gesundheit unserer Mitarbeiter höchste Priorität. Weiterhin werden wir mit unserem Team alles tun, um Sie, unsere Kunden, vor einem etwaigen Schaden zu bewahren, sofern dies in unserem Einflussbereich liegt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in schwierigen Situationen priorisieren müssen, in welcher Reihenfolge wir die verfügbaren Ressourcen einsetzen. Höchste Priorität hat immer die Gesundheit der Menschen, gefolgt von den wirtschaftlichen Folgen in der jeweiligen Situation.

Stimmen Sie sich daher in dringenden Fällen immer mit uns persönlich ab. Ihre Ansprechpartner Raphael Roth (r.roth@arvenio.de) Alina Müller (a.mueller@arvenio.de) und Mathias Bucher (m.bucher@arvenio.de) koordinieren die Anfragen. Sie sind jederzeit für Sie da und erreichbar – auch über 0741 206 70 200.

Aktuelle Projekte werden weiterhin bearbeitet und weiterentwickelt – die zugehörigen Meetings werden per Microsoft Teams oder Telefon stattfinden um eine gegenseitige Ansteckungsgefahr auszuschliessen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass direkte persönliche Treffen derzeit nicht stattfinden können.

Wir haben nun den heutigen Tag gebraucht um alles sofort loslaufen zu lassen und zu aktivieren, was technisch notwendig ist und sind ab sofort für Sie über die genannten Kanäle verfügbar.