arven.io Logo - Die digitalen Erfolgsmacher | zur Startseite

B2B E-MAIL-MARKETING – DAS MILLIARDENSPIEL

Vorneweg mal ein paar Zahlen, sozusagen als warm up:
300 Milliarden E-Mails werden täglich weltweit verschickt und empfangen.
750.000 Unternehmen in Deutschland haben im Jahr 2019 E-Mails zu Marketingzwecken verwendet.

So, und jetzt mal Hand aufs Herz und nicht geflunkert: Hat Ihnen die Flut an E-Mails auch schon mal fast die Luft zum Atmen genommen? Sehen Sie. Deshalb ist es im B2B E-Mail-Marketing besonders wichtig, die richtigen Personen mit den richtigen Informationen anzusprechen. Einfach aufs Knöpfchen drücken und wahllos Botschaften in die digitale Welt zu senden, das ist ausgesprochen kontraproduktiv. Weil Sie dadurch genau das Gegenteil von dem erreichen, was Sie eigentlich wollen. Nämlich mit Kunden gezielt in Kontakt zu treten, sie auf dem Laufenden zu halten.

VON GIESSKANNEN UND TÖPFEN

FINGER WEG VON DER GIESSKANNE BEIM B2B NEWSLETTER

Wie aber schaffen Sie es, Ihre Informationen im B2B E-Mail-Marketing genau dort an den Mann oder die Frau zu bringen? Indem Sie Ihre Kunden clustern, in Zielgruppen einteilen und fokussiert anschreiben. Diese, nennen wir sie mal, Töpfe sind die Basis beispielsweise für den Klassiker unter den Kommunikationstools – den B2B Newsletter. Er bietet nahezu unendlich viele Möglichkeiten, den Kunden Informationen aus Ihrem und über Ihr Unternehmen zukommen zu lassen. So schaffen Sie vernetzte, individuelle Kundenerlebnisse und interagieren ohne Streuverluste. Denn was ist die Konsequenz von unkoordiniert ausgesendeten B2B Newslettern? Die Empfänger können keinen Mehrwert erkennen und löschen diese ungelesen. Mit der Konsequenz, dass sie beim nächsten Mal genauso reagieren – und dann eventuell für sie spannende Neuigkeiten verpassen.

ZIELGENAU & MESSBAR

ZIELGRUPPENDEFINITION IM B2B E-MAIL-MARKETING

Ein Schlüssel für erfolgreiches B2B E-Mail-Marketing ist also die Definition der Zielgruppen. Beispiel: Potenzielle Neukunden, mit denen Sie noch keine Geschäftsbeziehung pflegen, werden sich kaum für Ihre Urlaubszeiten interessieren. Sehr wohl aber Bestandskunden, die auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen angewiesen sind. Ergo müssen Sie Ihre Kunden gruppieren, damit Ihr Mailing nicht ins Leere läuft. Nur professionelles B2B E-Mail-Marketing zahlt auf Ihre Informationsziele ein.

Zweiter Schritt: Content is King. Aus den definierten Zielgruppen leiten Sie Inhalte und Häufigkeit Ihrer B2B Newsletter ab.

| Welche Themen interessieren meine Kunden?
| Wie kann ich die Inhalte spannend aufbereiten?
| Wie häufig versende ich neue Informationen?

Im B2B E-Mail-Marketing gilt nicht „viel hilft viel“. Vielmehr geht Qualität vor Quantität. Will heißen: Verzichten Sie darauf, Ihre Kunden im Wochenrhythmus mit Neuigkeiten zu überschütten. Sofern Sie überhaupt geeignete Inhalte für diese hohe Schlagzahl haben. Denken Sie an die Zielgruppe und differenzieren Sie sorgfältig bei der Content-Auswahl. Manche Unternehmen sind froh, wenn Sie überhaupt genügend Informationen für einen B2B Newsletter zusammenbekommen – und dann geht’s ab in den großen Verteiler. Konsequenz? Siehe oben.
Nicht zu vergessen: Datenschutz spielt hier auch eine wichtige Rolle und bleibt bei einem Streuschuss gerne mal auf der Strecke. Damit nichts schief läuft, unterstützen wir Sie hier ebenfalls kompetent.

WIR MESSEN GEZIELT IHR B2B E-MAIL-MARKETING

Wenn Sie Ihr B2B E-Mail-Marketing professionalisieren möchten, dann sind unsere Experten die richtige Wahl. Sie fragen warum? Wir haben es schon an der einen oder anderen Stelle erwähnt: Weil wir nichts dem Zufall überlassen, sondern auch hier unserem Prinzip treu bleiben, das da lautet: messen, messen, messen. Nun sind wir keine Kontrollfreaks, aber absolut überzeugt von diesem Instrument. Über gezieltes Controlling finden wir für Sie unter anderem
heraus:

| Wie häufig wurde welche E-Mail angeklickt?
| Wann wurde sie geöffnet?
| Wie viele Personen haben die E-Mail überhaupt angesehen?
| Wie viele haben die E-Mail geöffnet, sind aber nicht auf die Inhalte eingegangen?

Daraus leiten wir interessante Erkenntnisse ab. Etwa, welche Themen Ihre Zielgruppen tatsächlich beschäftigen. Wie Sie Ihren Content darauf weiter aufbauen, damit Ihre Kunden am Ball bleiben. Welche Konsequenzen sich daraus für crossmediale Aktivitäten ergeben.

DAS ALLES GEHT IM B2B E-MAIL-MARKETING

Natürlich beschränkt sich B2B E-Mail-Marketing nicht auf den B2B Newsletter. Wir finden heraus, welche Tools sich grundsätzlich für Ihren Informationsaustausch eignen. Stichwort Landingpage. Holen Sie Ihre Kunden gezielt ab und lenken Sie sie auf spezielle Seiten in Ihrem Web-Auftritt. Präsentieren Sie dort auf spannende Weise neue Produkte oder Dienstleistungen. Nicht zu vergessen das klassische Mailing – aber nicht mehr in Papierform, sondern digital, lebendig, ansprechend.

Mit arven.io an Ihrer Seite bringen Sie Ihr Business in Schwung. Wir freuen uns darauf.

IN KONTAKT TRETEN

KONTAKTLOS
KONTAKTFREUDIG
KONTAKTIERBAR
VERBINDUNG
VERTRAUEN

KONTAKTLOS
KONTAKTFREUDIG
KONTAKTIERBAR
VERBINDUNG
VERTRAUEN

DIGITAL
0741 206702-00
marketing@­arvenio.de

ANALOG
HAUPTSTRASSE 13
78628 ROTTWEIL

BÜROZEITEN
MO – FR 8-12 UHR
MO – DO 13-17 UHR

Keine Webseite und keine Broschüre kann das persönliche Gespräch über Ihre Ziele und Ihre Themen ersetzen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Termin mit Ihnen.